FDP nominiert Nina Brattig als Landtagskandidatin

FDP nominiert Nina Brattig als Landtagskandidatin

Am Donnerstagabend versammelten sich die Freien Demokraten in der Lutherkirche und wählten mit einer breiten Mehrheit die Sozialpolitikerin Nina Brattig als Landtagskandidatin im Wahlkreis 35 - Solingen I.

Nina Brattig, seit 2020 stellvertretende Vorsitzende der Freien Demokraten in Solingen, machte in ihrer Vorstellungsrede deutlich, was sie motiviert: „Ich bin Tochter eines Einwanderers, siebenfache Mutter mit einem behinderten Kind. Im Mittelpunkt meines politischen Handelns stehen Offenheit und Chancengerechtigkeit für uns, für unsere Kinder und unser ganzes Land NRW.“

Bildungs- und Chancengerechtigkeit sind Nina Brattigs Herzensthema. Das weiß auch der Vorsitzende und Bundestagskandidat, Dr. Robert Weindl. Er gratulierte ihr herzlich zur Wahl: „Mit Nina Brattig haben wir eine starke Kandidatin und leidenschaftliche Politikerin, die überzeugt.“

Neben ihrem politischen Engagement im Sozial- und im Jugendhilfeausschuss, arbeitet sie als Bereitschaftspflegestelle der AWO und als Jugendschöffin am Amtsgericht Solingen.

Für die FDP möchte Sie nun nächstes Jahr in den Landtag: „Dafür trete ich an“.

Close
Close

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Close

Close