FDP vermisst klaren Willen zur Entwicklung des Omega-Geländes

FDP vermisst klaren Willen zur Entwicklung des Omega-Geländes

Seit Jahren liegt das Omega-Gelände im Dornröschenschlaf und ich habe nicht den Eindruck, dass Wirtschaftsförderung und Stadt diesen Zustand schnellstmöglich beenden wollen, ärgert sich Ulrich G. Müller, Fraktionsvorsitzender der FDP.

„Das Omega Gelände ist ein Filetgrundstück am Rande der Innenstadt und müsste eigentlich gut zu vermarkten sein. Warum findet die Stadt keinen Investor,“ fragt Müller, „an Interessenten mangelt es jedenfalls nicht.“ Es gibt Investoren, die in Solingen gezeigt haben, dass sie große Projekte entwickeln können.“

Doch anstatt sich mit den Anforderungen und der städtebaulichen Planung für dieses Gelände auseinanderzusetzen und diese ggf. anzupassen, will die Stadt lieber weiter abwarten, bis sich doch noch ein Prinz findet, der das Gelände aus dem Dornröschenschlaf erweckt,“ kritisiert Müller die derzeitige Haltung der Stadt.

Die Freien Demokraten sehen auch die Absicht der Stadt kritisch, das Gelände mit der neuen Stadtentwicklungsgesellschaft selbst zu entwickeln. Müller: „Wir haben im Rat der Stadt darauf bestanden, dass die neue Gesellschaft nicht in Konkurrenz zu den privaten Investoren treten darf.“

„Eigentlich muss die Stadt alles dafür tun, um diese Brache schnellstmöglich zu entwickeln. Das heißt nicht, dass sich die Stadt von dem städtebaulichen Entwurf für den Gesamtkomplex verabschieden soll, aber vielleicht kann man auch Teile daraus einzeln entwickeln und muss nicht abwarten, bis sich ein Investor für das gesamte Gelände von Omega und Evertz findet. Dies scheint in der Tat viel schwieriger zu sein. Es wäre doch schon ein guter Fortschritt, wenn erst mal das Omega Gelände entwickelt und ein Masterplan für die Entwicklung des gesamten Geländes aufgestellt würde.

Wir erwarten von der Stadt, dass man auf die Investoren zugeht und auslotet ,was geht und was nicht geht. Nur eines geht aus unserer Sicht nicht, immer weiter abzuwarten, bis ein Investor kommt, der alle Idealvorstellungen der Stadt und des Eigentümers entspricht.

Close
Close

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Close

Close